So schön wird Ihr Vintage-Badezimmer

Das Vintage-Bad liegt im Trend. Hier fühlen sich vor allem Menschen wohl, die ästhetisch gern zurückblicken. Doch welche Materialien, Farben, Formen und Accessoires passen in das nostalgische Badezimmer? Lassen Sie sich von wunderschönen Vintage-Elementen inspirieren und erfahren Sie, wie Sie Ihr Vintage-Bad optimal einrichten und gestalten.

Inhaltsverzeichnis

i

Wussten Sie, dass …

Vintage und Retro nicht dasselbe ist? Vintage meint Originalprodukte aus einer bestimmten Zeit und Retroartikel adaptieren sie.

Vintage-Elemente im nostalgischen Badezimmer

Es ist eine der goldenen Regeln der Mode: Irgendwann kehrt alles wieder, denn Ästhetik ist ein ewiger Kreislauf. So verhält es sich auch mit Möbeln und Accessoires – und Vintage ist eine Stilrichtung, die derzeit besonders en vogue ist. Auch im Badezimmer.

Was ist ein Vintage-Bad?

Vom Waschtisch über die Badewanne und das Waschbecken bis zu den Fliesen: Vintage ist kein bestimmter Stil, sondern sieht je nach Epoche unterschiedlich aus. Sehr beliebt sind der viktorianische Stil, blumige Designs und farbliche Akzente der 70er- sowie der verspielte Look und dezente Pastelltöne der 50er-Jahre.

Doch was bedeutet „vintage“ eigentlich? Streng genommen stammen entsprechende Produkte direkt aus ihrer Zeit – es handelt sich also um Originale. Retro bezeichnet neu produzierte Artikel, die einen früheren Stil nachahmen. Viele verwenden die Begriffe aber synonym.

Von Badmöbel bis Badkeramik: Typische Vintage-Badelemente

Grundsätzlich fällt alles an prächtigen und gepflegten Badmöbeln aus vergangenen Jahrzehnten oder sogar Jahrhunderten in die Kategorie „vintage“, das an die Ästhetik einer bestimmten Zeit erinnert. 

Freistehende Wanne als Blickfang  

Ein besonders charakteristisches Möbelstück im Badezimmer ist die freistehende Badewanne auf Klauen- oder Löwenfüßen, die vor allem in großen Räumen als Herzstück fungiert. Auch freistehende Sockelbadewannen mit erhöhten Rückenschrägen sind als Vintage-Highlight hoch im Kurs.

Badmöbel als Statement 

Möbel im Bad? Das Konzept mag für moderne Ohren seltsam klingen, aber diese Designwahl war einst der Gipfel der Mode. Vintage-Badezimmer lassen das besondere Konzept mit einer Auswahl an beeindruckenden Möbeln wieder aufleben: Die schöne Bank, die kunstvoll gepolsterten Stühle, der Schminktisch, der glänzende Kronleuchter und die dunkle Kommode aus Holz machen dieses Bad erst komplett.

Badkeramik, die verzaubert 

Ob am Waschbecken oder in der Dusche: Goldene Armaturen und Brausen mit Kreuzgriffen sorgen für einen überaus eleganten, traditionellen Look.

Ein geschwungener Waschtisch erinnert an die 60er-Jahre. Doch er darf auch einen Standfuß sowie Ecken und Kanten haben – buchstäblich, denn allzu klare Formen sind weniger vintage.

Badkeramik für Vintage- und Retro-Toiletten können in verschiedenen Stilen und Designs liebe gewonnen werden. Zum Beispiel können wandhängende Toilettenschüsseln für die Zeit der 1920er und 1930er Jahre stehen. Sie hängen an der Wand, haben oft ein rundes Design und einen Spülkasten oberhalb der Schüssel. Flachspül-Toiletten hingegen können den Look der 1950er und 1960er Jahre repräsentieren und sind oft in Pastellfarben wie Babyblau, Mintgrün oder Rosa erhältlich. Charakteristisch ist hier ein hoher Spülkasten. 

Weckt nostalgische Gefühle

Schwungvoll und mit Mut zur Opulenz: Diese Kronenbach-Kollektion passt ideal in Ihr Vintage-Bad.

Das moderne Vintage-Badezimmer

Altbacken ist das Vintage-Bad ganz sicher nicht. Ganz im Gegenteil: Sie können den Vintage-Stil problemlos mit modernen Elementen verbinden und sich so ein Refugium aus beiden spannenden Welten zaubern. Sogar schwarze Elemente bieten sich da an.

Anmutig verschnörkelte Armaturen und andere klassische Designs harmonieren einwandfrei mit zeitgemäßer Technik – bis hin zum smarten Bad. Nur weil Sie im Bad etwas Retrostil haben möchten, müssen Sie keine Abstriche beim Komfort machen.

Sehr einladendes, helles Badezimmer im Vintage-Style.
Pastelltöne, geschwungene Formen und goldene Armaturen sind in vielen Vintage-Bädern ein Muss.

Farben, Materialien und Muster im Vintage-Stil

Welche Farben und Materialien passen zu diesem Look? Weiße Keramik, kombiniert mit farbigen Flächen von Unterschränken und Regalen, ist das A und O. Dazu passen Armaturen und Rohre aus Messing, Kupfer oder Chrom. Holzmöbel mit etwas Patina sind auch immer eine gute Wahl.

Dunkles Grün harmoniert besonders gut mit goldenen Elementen. So schaffen Sie in Ihrem Bad spielend leicht eine edle Atmosphäre mit optischen Highlights. Das Grün können Sie beispielsweise durch Handtücher, Tapeten, Wandfarbe und Badzubehör integrieren.
Benötigen Sie noch mehr farbliche Inspiration? Dann empfehlen wir Ihnen unseren Artikel zur Farbenlehre für das Badezimmer.

Goldene Armaturen passen perfekt zu weißer Keramik und sind daher in vielen Bädern sehr beliebt.

Fliesen sind echte Allrounder

Viele Vintage-Bäder leben von ausgefallenen Mustern. Das bedeutet aber nicht, dass Ihr Badezimmer chaotisch aussehen soll. Vielmehr können Sie mit Farben und Formen spielen, um den Retrocharme zu akzentuieren oder hervorzuheben.

Ein gutes Beispiel sind Ornamentfliesen für den Boden. Worauf stehen Sie am liebsten? Hier gibt es etliche Optionen: von verspielten Blumenmustern über klare Geometrie bis hin zu mosaikartigen Gemälden. Metrofliesen mit gefasten Kanten, also Fliesen, bei denen die obere Kante leicht abgeschrägt ist, sehen ebenfalls interessant aus.

Jetzt unsere News erhalten

Die richtigen Accessoires auswählen

Die genannten typischen Merkmale von (modernen) Vintage-Badezimmern finden sich auch in den Accessoires wieder. Hier können Sie vom Toilettendeckel über die Seifenschale bis hin zum Schubladengriff kreativ sein und aufeinander abgestimmte Akzente setzen.

Wenn Sie Ihr Badezimmer nur dezent im Vintage-Stil gestalten möchten, bieten sich Accessoires bestens an. Für den nostalgischen Tupfer genügt auch eine Handtuchstange aus Messing, ein Spiegel im Jugendstil oder ein opulent eingerahmtes Bild.

Ein buntes Mosaikbild in einem Holzrahmen.
Bunt, opulent, edel, akzentuiert: Vintage-Elemente sind vielfältig und daher sehr individuell.

Tipps und Inspiration für Ihr Bad im Vintage-Stil 

Ein Bad kann ein echtes Kunstwerk sein. Umso wichtiger ist es, dass Sie es detailliert planen. Auch die Produktqualität ist entscheidend, denn Vintage steht für die Hingabe an eine vergangene Zeitepoche, der Billigware oft nicht gerecht wird.

Was keinesfalls bedeutet, dass Sie Designerstücke kaufen müssen. Unser wichtigster Tipp geht in eine andere Richtung – und zwar zu Trödel- und Flohmärkten. Davon gibt es vor allem in Städten reichlich, sodass Sie in Ruhe stöbern und die Objekte auch in die Hand nehmen können.

Antikmärkte und Antiquitätenhändler bieten sich ebenso an, um gebrauchte Originalartikel zu vertretbaren Preisen zu bekommen – vor allem goldglänzende Accessoires und schöne Gegenstände aus Messing.

Badezimmer mit Pflanzen und moderner Wanne.
Mit üppigem Grün und nostalgischen Elementen verbinden Vintage-Badezimmer Ästhetik und Natur zu einem zeitlosen, erfrischenden Ambiente.
Gold, gold, gold: Einer der wichtigsten Tipps für Ihr (modernes) Badezimmer im Vintage-Stil.

Trotzdem empfehlen wir Ihnen vor allem bei Armaturen, Waschtischen, Duschbrausen und dergleichen auf Neuware zu setzen, die den Vintage-Look meist mit hochwertiger Technologie verbindet.
Kombinieren Sie innerhalb Ihres bevorzugten Stiles munter, aber achten Sie darauf, ob stilübergreifende Überschneidungen wirklich passen. Pflanzen sind immer eine gute Idee, denn sie werten jedes Bad auf – ob modern oder rein traditionell.

Häufig gestellte Fragen zu Vintage-Bädern

Was ist typisch für ein Vintage-Bad?

Sehr typisch für Badezimmer im Vintage-Style sind freistehende Badewannen – entweder auf Klauen- oder Löwenfüßen oder als sogenannte Sockelbadewanne.

Gibt es bestimmte Farben in Vintage-Bädern?

Prinzipiell können Sie bei der Farbwahl sehr frei entscheiden, doch goldene Akzente, beispielsweise durch Armaturen, sind sehr beliebt. Auch Pastelltöne sorgen im Bad für ein angenehmes Vintage-Feeling.

Können Vintage-Badezimmer auch modern sein?

Die beiden Stilrichtungen schließen sich nicht aus. So lassen sich beispielsweise typische Vintage-Elemente mit neuzeitlichen schwarzen Designs kombinieren.

Wo finde ich Produkte im Vintage-Stil?

Für Accessoires bieten sich Floh- und Antikmärkte an. Ansonsten können Sie auch bei renommierten Anbietern wie MEGABAD bestellen – unsere Kronenbach-Serie verbindet den Vintage-Look beispielsweise sehr elegant mit höchster Qualität.

Sind Vintage- und Retroartikel identisch?

Streng genommen nicht, denn unter „vintage“ versteht man in der Regel Gegenstände, die tatsächlich in der Zeit, die sie repräsentierten, hergestellt wurden. Retroprodukte kopieren solche Originalobjekte hingegen als neu produzierte Artikel.

Megabad Redaktion

Über den Autor

MEGABAD.LIVING ist ein Online-Magazin für alle, die sich für moderne Wohndesigns und -trends interessieren. Das Magazin bietet Ideen, Inspiration und Empfehlungen zu den Themen Badezimmer, Küche, Heizung & Wohnen. Mit über 90 Jahren Erfahrung im Sanitärbereich ist MEGABAD ein vertrauenswürdiger Ansprechpartner, der für Qualität und Expertise steht. Lassen Sie sich von MEGABAD.LIVING inspirieren und gestalten Sie Ihr Zuhause zu einem Ort, an dem Sie sich rundum wohlfühlen.